Der Landkreis Belgard-Schivelbein in Pommern    

                                

Ritzerow 1666

Besitzer: die v. Ramel zu Bulgrin

Einwohner: Jurgen Rotsald ( ? ), hat 3 kleine Kinder und 1 Knecht

Peter Radeke, 4 Kinder unter 13 Jahren

Michel Radeke, 2 Kinder

Jochim Rotsald, 4 Kinder unter 15 Jahren

Quelle: Schulmann, Einwohnerverzeichnis von Hinterpommern, S. 136

Ritzerow 1876

Das Rittergut Ritzerow, früher auch Rützerow geschrieben, war die südlichste Ortschaft des Kreises Belgard.

Das Gut hatte im 18. Jahrhundert 8, später sogar 14 Pachthöfe. Einer der Höfe hieß Kiefholz. Mit 1 Schulhaus und 1 Holzwärterwohnung gab es 1843 sogar 16 Wohnhäuser und der Ort hatte 153 Einwohner. Dann hörte das Pachtverhältnis auf. Der Eigentümer bewirtschaftete das Gut selbst von Reinfeld aus. Seitdem gibt es nur noch Tagelöhner, die Getreide und Futterkräuter anbauen.

Die Zählung am 1. Januar 1865 ergab 85 Einwohner in 7 Häusern mit 9 Wirtschaftsgebäuden.

Viehbestand: 11 Pferde, 50 Rinder, 779 Schafe, 19 Schweine und 1 Bienenstock.

Der Ort war zu Reinfeld eingepfarrt.

Quelle: Berghaus, Landbuch des Herzogtums Kaschubien

Beerdigungen November 1925 - Mai 1926

Gemeindeseelenliste

 

Suchen / Search    Translate    Inhalt    Mailingliste    Forscherkontakte  

HaftungsausschlussDisclaimer  

Schreiben Sie mir Ihre Fragen und Anregungen

Contact me if you have questions or suggestions.

Dieter Schimmelpfennig