Der Landkreis Belgard-Schivelbein in Pommern    

                                

Krampe

 

Das Rittergut Krampe ( Crampe ) lag südsüdwestlich von Belgard. Die zuständige Kirche war in Podewils, die Schule war in Klein Reichow.

Das Gut, ein alter Besitz der Familie von Podewils, kam 1788 in den Besitz von Otto Bogislav von Kleist. Im Jahre 1837 wurde das Gut von Ramens Starck gekauft.

Im Jahre 1867 bestand das Gut aus 3 Wohnhäusern, 5 Wirtschaftsgebäuden und 1 Mühlengebäude. Es lebten dort 35 Personen.

Viehbestand 1867: 8 Pferde, 23 Rinder, 343 Schafe, 6 Schweine, 1 Ziege und 9 Bienenstöcke.

 

Quelle: Berghaus, Landbuch des Herzogtums Kaschubien

Suchen / Search    Translate    Inhalt    Mailingliste    Forscherkontakte  

HaftungsausschlussDisclaimer  

Schreiben Sie mir Ihre Fragen und Anregungen

Contact me if you have questions or suggestions.

Dieter Schimmelpfennig