Der Landkreis Belgard-Schivelbein in Pommern    

                                

Heide A

 

Zum Rittergut Heide A gehörte 1867 noch der Katen Neu Heide. Heide A war von Arnhausen nur durch den Müglitzbach getrennt.

Im Jahre 1869 lebten im Ort 125 Einwohner in 7 Häusern mit 8 Wirtschaftsgebäuden und 1 Fabrikgebäude.

Heide A gehörte zunächst der Familie von Manteuffel. Im Jahre 1825 wurde Heide ( auch Heyde geschrieben ) von Arnhausen getrennt und zu einem selbständigen Gut erklärt, da es mittlerweile die erforderliche Größe hatte.

Das Rittergut Heide führt den Buchstaben A, um es von Heide B, dem Nebengut von Kollatz zu unterscheiden.

Der Viehbestand 1869: 23 Pferde, 50 Rinder, 1270 Schafe, 54 Schweine und 6 Bienenstöcke

 

Quelle: Berghaus, Landbuch des Herzogtums Kaschubien

Suchen / Search    Translate    Inhalt    Mailingliste    Forscherkontakte  

HaftungsausschlussDisclaimer  

Schreiben Sie mir Ihre Fragen und Anregungen

Contact me if you have questions or suggestions.

Dieter Schimmelpfennig